Die Gärten von Montmarin


Prolog

Montmarin

Das Château du Montmarin in der Nähe von Dinard und Saint Malo ist ein elegantes Bauwerk im Stil von Louis XV, dessen Dachkonstruktion an einen umgedrehten Schiffsrumpf erinnert. Montmarin ist eine der seltenen erhaltenen Malouinières (Herrenhäuser) am linken Ufer der Rance. Man erreicht das Schloss über den nüchternen Ehrenhof, der von einem prachtvollen Brunnen aus Cararra-Marmor dominiert wird.

Der Park, der schon von Chateaubriand gerühmt wurde, fällt in vier Terrassen bis zur Rance ab. Einem französischen Garten und einem Gemüsegarten aus dem 18. Jahrhundert schließt sich ein romantischer Park im Stil der Gebrüder Bühler aus dem 19. Jahrhundert an. Rasenflächen, Gehölze, Steingärten, zahlreiche botanische Sammlungen und Staudenbeete sowie die berühmten Schmucklilien, die man im Juli und August bewundern kann, gestalten dieses außergewöhnliche Ensemble von beinahe sechs Hektar, das als „Monument Historique“ und „Jardin remarquable“ ausgezeichnet ist.