Haslemere Educational Museum


Kulturlandschaft

 

In diesem familienfreundlichen Museum werden Millionen Jahre alte Steinen und Fossilien präsentiert. Der Besucher kann die Welt der viktorianischen Sammlungen in den großzügigen, neu ausgestatteten Galerien kennen lernen.

1888 gründete der bekannte Chirurg Sir Jonathon Hutchinson das Museum in seinem Haus in Haslemere. Mit der Absicht, Bildungsangebote für die lokale Bevölkerung zu schaffen, machte er seine Sammlung interessanter Objekte zur Botanik, Geologie und Sozialgeschichte, die er ein Leben lang zusammengetragen hatte, der Öffentlichkeit zugänglich. Mit zunehmendem Bekanntheitsgrad des Museums wurde eine neuartige Vortrags- und Veranstaltungsreihe eingeführt, die bis heute fortgesetzt wird.
1926 bezog das Museum seine heutigen Räumlichkeiten in der High Street und entwickelte sich zu einer beliebten Sehenswürdigkeit der Stadt. Der älteste Teil des Gebäudes stammt aus dem 16. Jahrhundert und trotz einiger Veränderungen Mitte des 19. Jahrhunderts ist der Georgian Style der Fassade erhalten geblieben.

Auf dem weitläufigen Grundstück mit seinen Gärten finden sich eine Reihe außergewöhnlicher Bäume und Sträucher sowie ein Ha-ha (Gartengraben) und ein atemberaubender Ausblick nach Süden in Richtung Lythe Hill. Besucher können einen malerischen Spaziergang durch die Wälder unternehmen, der sie auch am Pavillon und am Teich vorbeiführt.