Beginenhof De Wijngaard und Minnewaterpark – Brügges kleine grüne Oasen


Prolog

 

 

Der Süden der Brügger Innenstadt ist größtenteils noch eine grüne Oase und ein Ort der Ruhe und Stille. Der Beginenhof und das in nächster Nähe gelegene Minnewater zählen zu den malerischsten Fleckchen der Stadt. Künstler, Fotografen und Verleger von Ansichtskarten haben dieses Zusammenspiel von Natur und Architektur schon unzählige Male auf Leinwand oder Film gebannt.

Der prinzliche Beginenhof De Wijngaard zeugt immer noch vom religiösen Leben. Im Frühling blühen auf den Rasenflächen Hunderte von gelben Narzissen. Das Sonnenlicht schimmert durch zahlreiche stattliche Bäume.

 

In den schlichten Innenhöfen der Godshuizen de Muelenaere, Sint-Jozef und De Vos trockneten alte Frauen früher die Wäsche, bauten Gemüse an oder züchteten Blumen für die Kapelle.

Das Minnewater ist die 'mythische' Stelle, an der das Wasser, das in den berühmten 'Brugse reitjes' (Brügger Kanälen) fließt, sich seinen Weg in die Stadt bahnt. Am Rand des Wassers liegt der Minnewaterpark. Früher war er der Garten eines imposanten Landhauses, jetzt ist er ein beliebter, grüner Ort für die Brügger Bürger.